Stacks Image 447



Mark Lambrecht (°1963) Studierte germanische Philologie (Schwedisch und Deutsch) an der Universität von Gent und anschliessend Notenlehre, Cello (mit A. Messens) und Kammermusik an der Musikhochschule von Gent. Danach spezialisierte er sich auf die Aufführungspraxis alter Musik auf Barockcello mit Lidewij Scheifes und Anner Bylsma (Meisterkurse) und 1995 bekam er das Diplom Barockcello an der Musikhochschule von Brüssel mit Hidemi Suzuki.

Er konzertiert mit Barockspezialisten wie Paul Dombrecht, Florian Heyerick, Erik Van Nevel und Jan De Winne. Dazu wirkt er auch gerne an Darstellungen neuer Musik mit (Agsteribbe, 1995, Van Weerst mit CD-Aufnahme, 1996). Er nahm auch CDs auf mit folgenden Barockensemblen: ‘The Great Charm’, das ‘Telemann Consort’ und ‘Le Rondeau’.
Er spezialisiert zich im Moment auf skandinavische Musik und verbindet auf diese Weise die beiden Studiuminteressen. Er spielt erstes Cello im ‘Orlandus Ensemble’ (Ostende) und ist seit 1987 Lehrer Cello und Kammermusik an unterschiedlichen Musikschulen in Belgien.

Sein musikpädagogisches Interesse äussert sich noch in der Wiederaufrichtung der belgisch-flämischen ESTA (European String Teachers Association).Abteilung (2004). Er bespielt ein Barockcello Kopie von J.Guarnerius (Franz Kirschnek, Erlangen/Deutschland 2011) und ein modernes Cello Modell  J.Guarnerius (Franz Kirschnek, Erlangen/Deutschland 2011)